Bruchtest

Wie in vielen Kampfsportarten gehört auch im Taekwondo das Zerschlagen unterschiedlichster Gegenstände zum festen Bestandteil von Prüfungen und Vorführungen. Es ist die wohl spektakulärste und bekannteste Technik Was für manche brutal aussehen mag ist im Grunde aber viel mehr als nur blindes draufhauen.

Es ist das „über sich selber hinaus wachsen” und beweist die Wirksamkeit der erlernten Techniken. Kyek-Pa, so der koreanische Ausdruck, erfordert höchste Konzentration, eine korrekte Atmung, eine saubere Technik und auch eine Menge Mut. Der Bruchtest zeigt eindrucksvoll den Sieg des Geistes über den Körper.

Bevorzugte Materialien sind Holzbretter, Ziegelsteine und Dachziegel. Aber auch Steine, Kokosnüsse und Eisblöcke werden in Showvorführungen zerschlagen.